Paul-Maar-Schule

PrÀsentation derProjektwoche

Nach einer tollen Projektwoche findet am Samstag von 14-16 Uhr, im Anschluss an die SFZ-Rallye, die PrĂ€sentation unserer  schönen Woche statt. Wir freuen uns ĂŒber Ihren Besuch liebe Familienmitglieder und Freunde. Ihre Kinder haben am Freitag fleißig vorbereitet, um Ihnen am Samstag einen Einblick in ihr Projekt zu ermöglichen.

Es wird gegrillt!

Wir freuen uns auf Sie!

Das Team der Paul-Maar-Schule

 

 
Blubb, blubb,blubb

Kunterbunt und wunderschön! Im Flex wurden Fische gemalt. Weiterlesen 


 
Feriensingen vor den Osterferien

Dieses Mal fand unser Abschluss in der Turnhalle statt. Wie immer sind viele Eltern gekommen, um sich mit der Schulgemeinde in die Ferien zu verabschieden. Es gab auch diesmal tolle BeitrĂ€ge: Eine akrobatische Tanzeinlage, ein stimmungsvolles Ostergedicht, ein schönes FrĂŒhlingslied und eine "coole" Tanzeinlage. Am Schluss tanzten alle Kinder ausgelassen und freuten sich auf die Ferien.

 

 
Freiwilliges Soziales Jahr im Schuljahr 2019/2020

FSJ an der Paul-Maar-Schule im Schuljahr 2019/2020:

Sie denken darĂŒber nach, Grundschullehramt zu studieren oder arbeiten einfach gerne mit Kindern im Grundschulalter?

Sie haben Interesse daran, Ihr Freiwilliges Soziales Jahr im kommenden Schuljahr an der Paul-Maar-Schule zu absolvieren?

Dann zögern Sie nicht lange und senden Ihre aussagekrĂ€ftigen Bewerbungsunterlagen an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir freuen uns auf Sie!

Das gesamte Team der Paul-Maar-Schule

 
AG-Angebote

Liebe Kinder,

die neuen  Nachmittagsangebote findet ihr im Downloadbereich.

Viel Spaß beim Stöbern!

 
100-Tage-Fest

Am 30. Januar 2019 war es endlich soweit.

Die Kinder der Flex-Klassen feierten gemeinsam in ihren Klassen das 100-Tage-Fest. Sie waren an diesem Tag 100 Tage in der Paul-Maar-Schule. Seit dem Einschulungstag wurden tÀglich die Schultage mit Hilfe von Dienes-Material gezÀhlt, dargestellt und im Kreisbuch aufgeschrieben.

Wir starteten gemeinsam in der kleinen Turnhalle und gingen der Frage nach: "Wie oft kannst du deinen Namen in 100 Sekunden schreiben?" Zuerst wurde die Anzahl geschĂ€tzt und dann schließlich die 100 Sekunden genutzt, um möglichst oft den eigenen Namen zu schreiben. Erstaunlich wie oft so manches Kind seinen Namen schreiben konnte.

Danach feierten alle Kinder in ihren Klassen und bearbeiteten dort verschiedene Aufgaben in Gruppenarbeit: Wie lang ist eine Toilettenpapierbahn aus BlÀttern Toilettenpapier?; 100-Nudel-Kette; Baut ein GebÀude aus 100 Bierdeckeln; Gestaltet euer 100-Augen-Monster; Schreibe "Wenn ich 100 Jahre alt bin, dann... u.v.m.

Zu einem Fest gehört auch Kulinarisches, das schließlich einige Eltern mit Liebe vorbereitet haben und von den Kindern genĂŒsslich gegessen wurde.

Zum Abschluss tanzten alle Kinder nochmals gemeinsam in der kleinen Turnhalle und zeigten, dass sie viel Freude an diesem Fest hatten.

 

 

 
Feriensingen

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand in der bis auf den letzten Stuhl besetzten Mensa unser traditionelles Feriensingen statt. Dabei beschrĂ€nkten sich die BeitrĂ€ge der Kinder lĂ€ngst nicht nur auf das Singen von Weihnachtsliedern. Dem Publikum, welches sich aus vielen Eltern und der gesamten Schulgemeinde zusammensetzte, wurde viel geboten: Die vierten Klassen begeisterten mit tollen, von den Kindern selbst einstudierten TĂ€nzen, einem FlötenstĂŒck und Gedichten. Die BeitrĂ€ge der Flexklassen waren ein mitreißender Linedance, ein witziges Klassengedicht und ein stimmungsvoller Tanz. Danach verabschiedete unsere Schulleiterin Frau Werner alle in die Weihnachtsferien.

 
WIR WÜNSCHEN


FRÖHLICHE WEIHNACHTEN UND EINEN TOLLEN START INS NEUE JAHR!
Euer Team der Paul-Maar-Schule

 
Theaterkritik

Am 14.12. ging die ganze Schule ins Kinder- und Jugendtheater Frankfurt. Davon war auch ich eine SchĂŒlerin. Wir guckten den "Zauberlehrling". Dieses TheaterstĂŒck wurde von Johann Wolfgang von Goethe geschrieben. Das TheaterstĂŒck war in der ersten Spielzeit eigentlich langweilig. Die beiden Geister Twix und Spatz waren jedoch eigentlich ganz lustig, denn sie hatten eine eigene Sprache. In der zweiten Spielzeit wurde es spannender. Einmal gab es auch einen echt, echt tollen Lichteffekt, der Wasser darstellen sollte. Aber einmal, als der Zauberlehrling einen Topf schleppen musste, war dieser leer. Der Lehrling hat aber so getan als wĂ€re er voll. Das fand ich nicht so toll. Außerdem hatten die Schauspieler kein Mikrofon, außer Twix und Spatz. Den Lehrling und den Zauberer konnte man nicht so gut verstehen.

FĂŒr Jugendliche ist das StĂŒck nicht empfehlenswert, wohl aber fĂŒr jĂŒngere Kinder.

(Autorin L.W.)

Die Klasse 4b vergibt fĂŒr das StĂŒck 3 von 5 Sternen. ***

 
Weihnachtstheater

Am Freitag machte die Schulgemeinde einen Ausflug in das Kinder- und Jugendtheater Frankfurt. Der Hin- und RĂŒckweg begeisterte alle SchĂŒler/innen, da wir mit vier Bussen direkt in die Nordweststadt fahren durften. Dort angekommen liefen die 8 Klassen zum Titus-Forum. Es erwartete uns das StĂŒck "Der Zauberlehrling" von Johann Wolfang von Goethe. Vor allem den Kleinsten gefiel die AuffĂŒhrung gut.

 
<< Start < ZurĂŒck 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Copyright © 2010 Paul-Maar-Schule. Alle Rechte vorbehalten. Impressum